Sonntag, 5. April 2015

Rundblick NO°5 Der Wintergarten

Es geht weiter!

Der Wintergarten

Es passt zu Ostern! Denn als wir diesen Raum das erste mal betraten mussten wir suchen.....
Wo sind hier die vielen Fenster, die Türen , das Licht , die Weite (Alles was einen eben so in den Sinn kommt wenn man an einen WINTERGARTEN denkt) ?????????

Doch was wir hier sahen glich eher meinen Vorstellung zu einem REGENWALD!
Feucht,Warm, viele Pflanzen und Regen. Ja ihr habt richtig gehört- REGEN, von der Decke, glaubt ihr mir nicht? War aber so! Nicht etwa weil das Dach kaputt ist- Kondenswasser. 
Müsste ich die Begegnung diesen Raumes mit einem Wort beschreiben dann wäre dies: SCHOCK
  
Schaut selbst!

Wild oder? Was einige von euch denken, würde ich jetzt gerne einmal wissen! Was ich gedacht habe, dass kann ich euch erzählen!Als wir den Wintergarten aus-, aufgeräumt haben waren wir noch guter Dinge. Das war noch ziemlich am Anfang der Bauphase. Da hatten wir noch Elan *grins* . Ich kann mich noch genau erinnern wie meine Mama mit aufgehaltenem Blauen Sack (es sollten "hunderte" werden) vor mir stand und wir viel lachen mussten, bei den Dingen die wir so fanden! Aber mit jedem weiterem Blauen Sack verflog diese Euphorie von mal zu mal mehr. Und ich war einfach nur noch:wütend! Nur der Gedanke daran, das dies ein schöner Raum werden könnte, lies mich wieder Kraft schöpfen und es ging weiter:

Irgendwann haben wir es dann geschafft, die ganzen Hinterlassenschaften der Vorbesitzer zu beseitigen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was für ein riesen Berg Sperrmüll wir hatten. Schade das ich davon kein Bild habe. Er war einfach nur riesig!

Der Wintergarten diente in der Bauzeit als Verpflegungcamp. Hier haben wir uns gestärkt, in den bis dahin noch wüsten Garten geschaut, bevor es dann weiter ging. Irgendwann, ziemlich zum Schluss, wurde auch er etwas aufgeputzt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn dies beschränkte sich vorerst wirklich auf´s PUTZEN PUTZEN PUTZEN. Dann kam noch Farbe an die Wände und es folgten ein paar Möbel.




Ich glaube fast, dass wir hier auch irgendwann nocheinmal renovieren werden. Tun wir ja so gerne! Der Wintergarten wird von uns sehr gerne für Feste und Feiern genutzt. Das ist praktisch, denn hier gibt es einen separaten Eingang ,eine zweite Küche und ein kleines Bad. So muss Niemand durch die Wohnräume! Perfekt, wenn man es mal nicht geschafft hat Ordnung zu machen!

So so als nächstes folgen die HOBBYZIMMER ...sowohl der Herr im Haus wie auch ich haben unsere eigenen Zimmer ( der Herr Mittlerweile sogar zwei ) wo wir uns ausleben können, wo was liegen bleiben darf und ja! wo man auch mal alleine sein kann. Das ist wichtig!

Also dann, ich wünsche euch einen schönen Sonntag

Kommentare:

  1. WOW! Was für ein unterschied! Ich kann mir aber lebhaft vorstellen wieviel Arbeit das war ... aber ihr wurdet ja schon dafür belohnt. Sieht jetzt sehr einladend und gemütlich aus ...

    lg
    Karolina

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir die Menge an Müll gut vorstellen. Wir haben fast ein leeres Haus gekauft und hatten trotzdem Unmengen an Mist. Der Wintergarten hat jedenfalls sehr gewonnen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über eure Kommentare