Mittwoch, 23. Dezember 2015

Last Minut DIY - Sterne

Hallo ihr da draußen. Na schon im Weihnachtsmodus? Viele werden ja sagen „ Ach neee, bei dem Wetter?!!“. Mensch, kommt schon ist Weihnachten denn nicht viel mehr als Schnee? Klar es fehlt, gehört irgendwie auch dazu ..... aaaaaber: es wird zeitig dunkel und wenn wir dann alle „unterm“ Weihnachtbaum sitzen, dann sehen wir eh nicht mehr ob da Draußen nunvSchnee liegt oder nicht. Was drinnen passiert, dass ist wichtig, das ist Weihnachten!!!!!

Vielleicht hilft euch ja dieses kleine schnelle DIY noch, um eure Räume weihnachtlich herzurichten. So ein bisschen erinnert es auch an Schneeflocken...vielleicht reicht das ja auch schon , für´s Weihnachtgefühl.

Der ein oder andere hat es vielleicht schon bemerkt, beim letzten Einkauf, als ihr noch schnell die Butterbrottüten für die Pausenbrote holen wolltet. Pustekuchen, ausverkauft!!! Komisch, werdet ihr gedacht haben, sind die doch eigentlich immer vorrätig. Naja dann eben beim nächsten Einkauf, oder in einem anderen Geschäft?!  Und dann: Pha, wieder nicht´s! Was ist denn da los? 
Ich kann es euch sagen, oder besser noch ...ICH ZEIG ES EUCH





Hier sind all die Butterbrottüten. In sämtlichen Blogs, auf Pinterest und so weiter kursierte diese Anleitung. Jetzt auch bei mir, für die die es noch nicht kennen.


Sie hängen derzeit wahrscheinlich in jedem fünften Haus. Einige meiner Kolleginnen waren jedenfalls infiziert. Ich auch, sofort. Kein Wunder, es geht schnell und macht dabei noch was her.


Was ihr braucht

Butterbrotpapier Tüten (sofern ihr noch welche ergattern könnt)
Klebestift, Klebestreifen
Schere
evtl. Lineal und Bleistift ( für die die es genauer nehmen)

Alles was ihr tun müsst:

Tragt an den hier markierten Stellen Kleber auf

 klebt die nächste Tüte obendrauf
 fahrt genauso fort bis ihr 8 bis 9 Tüten 
übereinander geklebt habt
Jetzt habt ihr mehrere Möglichkeiten um fortzufahren. 
Je nachdem welche Art von Sternen ihr haben wollt.

Lasst ihr es so, habt ihr einen Pompon ähnlichen Stern.


Zieht die Brottüten dazu einfach auseinander bis sich der Kreis schließt.
Fixiert die beiden enden mit Kleber oder Klebestreifen


 Dazu die obere Hälfte zackenförmig abschneiden

Somit wären wir bei den Schneeflocken


 Schneidet links und recht am Rand kleine Zacken in die Tüten
Achtet darauf ,dass ihr nicht zu weit rein schneidet,
 es darf nicht über den nach innen gefalteten Rand (hier markiert) hinaus gehen

 Den oberen Teil wieder zackenförmig zuschneiden hierbei aber auch im Zickzack und nicht gerade so wie bei Variane 2

Fertig., dass  war´s auch schpn. Herrlich, oder?

Also dann viel Spaß beim nachmachen.

Eure Sabrina



Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,
    du hast recht, überall sieht man die Sterne.
    Nun danke ich dir, hier an dieser Stelle für deine Mühe und die Anleitung

    Ich wünsche dir alles was du dir selbst auch wünschen würdest
    Liebe Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabrina,
    danke, das du dir die Zeit nimmst und es hier ideodensicher zeigst, wie man aus einer einfachen Brottüte einen wunderschönen Stern basteln kann....
    Lg.bastel

    AntwortenLöschen
  3. Die machen süchtig. Hatte im vorigen Jahr noch eine Lichterkette drin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabrina,
    ganz tolle Idee - Danke hat riesig Spaß gemacht die nachzubasteln
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über eure Kommentare