Freitag, 13. März 2015

Vom Zweifeln und wild entschlossen sein



Hallo ihr Lieben.

Da bin ich wieder. Hat eine Weile gedauert. Ich muss euch ehrlich sagen, dass ich kurzzeitig wirklich  Bedenken hatte! Bedenken, diesen virtuellen Rundgang durch unser Zuhause zu posten!

Denn:  Ich wurde mehrfach darauf angesprochen ob ich das wirklich tun will. Familie, Freunde und Bekannte gaben mir zu bedenken, dass das doch sehr privat sei, sie das niemals tun würden und es doch irgendwie auch ein bisschen gefährlich sei. Eigentlich lasse ich mich nicht so schnell verunsichern aber ich konnte/kann sie verstehen! Und genau aus diesem Grund  begann das Gedankenkarussell sich zu drehen!Von: „ Das interessiert doch keinen, hier gibt´s nicht´s zu holen!! “ und „ Will das hier überhaupt jemand sehen/wissen, oder sitzen die vielleicht alle Kopfschüttelnt vor dem PC/Tablet/Handy und denken ich spinne“, "Ich lass das alles bald ganz!"  bis „Möchte ich wirklich das jeder weiß wie es hier aussieht?“ waren wirklich alle Gedanken dabei!
Und weil meinen Gedanken sich eben nur im Kreise drehten und ich zu keinem wirklich Entschluss kam, habe ich mich in meiner Verzweiflung an eine sehr bekannte Bloggerin gewandt. Die liebe Carmen von „EinSchweizerGarten“Blog . Ich habe sie um ihren Rat gebeten und um ihre offene Meinung. Und die habe ich dann auch schon sehr bald bekommen. Dafür danke ich dir sehr, Carmen! * Winke, Winke* Du hast mir wirklich sehr geholfen, mir aus der Seele gesprochen und mich in meiner eigentlich vorhandene Meinung bestärkt. Und du hast mir letztendlich auch den Mut zurückgegeben weiterhin zu bloggen. 

Denn eigentlich tue ich das leidenschaftlich gerne. Und ich tue es eben um euch teilhaben zu lassen. Das soll nicht eingebildet klingen, ich denke nicht das unser Haus etwas ganz besonderes ist (wenn auch gleich es für mich/uns etwas besonderes ist) und schon gar nicht,dass mein/unser Leben „ach so aufregend“ ist. Darum geht´s nicht!

Es geht im Grunde vielmehr um „Geben und Nehmen“. Ich suche mir selbst oft Inspirationen im Netz, auf anderen Blogs und JA auch in anderen Häusern. Ob auf Blogs oder wenn ich durch die Straßen laufe /fahre und über fremde Gartenzäune oder zu den beleuchteten Fenstern herein schaue.  Und eben genau weil ich das gerne tue,  möchte ich auch etwas davon zurückgeben. Ich möchte Inspiration gegen inspirieren tauschen!

Ach, ich hatte mir fest vorgenommen mich heute hier nicht zu rechtfertigen und hab es doch gerade getan. Schluss damit! Ich mach es, und zwar gerne! 

Und somit startet auch der virtuelle Rundgang durch das Hause Rübchen. Nicht gleich jetzt und hier sofort (dafür wäre der Text vorneweg zu lang-  das liest doch dann keiner mehr!!) Der Post ist vorbereitet, eigentlich sogar fertig und wartet nur auf den „veröffentlichen“ Klick. Worauf ich warte? Ich weiß es nicht!!!Aber er kommt, versprochen!
Seid lieb gegrüßt,
eure wild entschlossene Sabrina

Kommentare:

  1. Hör ja nicht auf zu bloggen!
    :*

    AntwortenLöschen
  2. Ja der Meinung bin ich auch, du darfst nicht aufhören !!!!
    Ich war auch erst skeptisch, aber du hast mich des besseren belehrt und du machst das schon.
    Mach weiter so .....

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabrina
    ich verstehe deine Bedenken, die habe ich auch manchmal. Ich Blogge ja auch
    noch nicht lange und habe immer wieder meine Bedenken und Zweifel ob dies
    oder das jemand sehen möchte. Ich finde es auch wichtig das wir immer wieder überdenken was wir zeigen.
    Aber bitte bleib deinem Blogg- Hobby treu es wäre schade
    wenn du aufhören würdest. Ich freue mich schon auf deine Hausführung.
    herzliche Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über eure Kommentare