Samstag, 18. Juli 2015

Trennungsschmerz mit Ideenblitz

Er ist Krank, ein großteil konnte aber noch gerettet werden. Von dem Rest muss ich mich lösen, mich trennen. Oder doch nicht? 

Mein Thymian. Er wächst komisch und hat ein paar kahle stellen und ich musste ihn nun schweren Herzens zurück schneiden. Jetzt ist da, wo zuvor noch ein Teppich aus duftenden lilablühenden Thymian war, eine kahle Stelle. Gar kein schöner Anblick!! Auch wenn ich weis, dass das für die Pflanze nur gut ist und sie neue Kraft zum austreiben findet und das die Stelle wahrscheinlich schon bald wieder zugewachsen ist, fiel es mir nicht leicht!!! Mit jedem Schnitt zuckte ich zusammen und seufze. Aber was muss das muss, dass weis ich ja!

Da stand ich nun, ein Korb voll mit abgeschnittenem Thymiankraut. 


Natürlich wird etwas getrocknet für Küche, Bad und Co aber manches ist eben auch dafür nicht mehr zu gebrauchen. Nur noch Gehölz ohne Blättchen. Was mach ich damit? Wegwerfen? Kann ich nicht! Ich hab es einfach nicht übers Herz gebracht es auf den Kompost zu bringen. Dann hatte ich eine Idee (ich glaube es irgendwo einmal gesehen zu haben)



 Und wie die gemacht werden zeige ich euch jetzt. Geht ganz fix und ist die perfekte Beschäftigung für heiße Tage. Sitzend im Schatten und man muss sich kaum bewegen ;-)




Ich freue mich. Sind die nicht toll? Sie sehen nicht nur hübsch aus sie riechen einfach *hach* wunderbar. So habe ich noch was von meinem Thymian. Puh, Glück gehabt. Und nun: einen schönen Platz dafür finden und freuen.



Viel Spaß beim nachmachen. Geht bestimmt auch mit Lavendel. Einfach ausprobieren und gerne mal ein Bild zuschicken.

Habt´s fein, Sabrina

P.S. Morgen wird nichts kommen. Ich sitze,krieche und schnupper irgendwo zwischen tausenden Blumen zum Gartenfest in Friedewald. Vielleicht habt ihr ja auch Lust.


Kommentare:

  1. Wow, das ist ja genial!!!
    Ich schau nachher gleich mal,
    ob ich meinen Thymian plündern kann :-)))
    Liebe sonnige Grüße
    von Urte :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine wunderbar Idee. Gstonkatn ;) ....also unschönen Thymian hätte ich genug im Garten. Muss nur noch schaun wo der Draht abgeblieben ist.
    Danke fürs Zeigen und viele, liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über eure Kommentare